Aktuelles

27.05.2020

Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende für unser Forschungsprojekt von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“!

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Projekt zur familienbasierten Behandlung:

die Essstörung zu Hause, statt im Krankenhaus heilen

Für 15 Familien, deren Kind an einer schweren Essstörung in Form einer Magersucht erkrankt ist, setzt sich die Charité-Universitätsmedizin tatkräftig ein. Durch die finanzielle Unterstützung von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“, der von Axel Springer im Jahr 1978 gegründeten, internationalen Hilfsorganisation, wird ein Pilotprojekt in Berlin ermöglicht, in dem durch speziell geschulte Familientherapeuten die Eltern engmaschig dabei angeleitet werden, die Genesung ihres Kindes im häuslichen Umfeld zu unterstützen. So kann hoffentlich für 15 junge Mädchen ein längerer, stationärer Klinikaufenthalt vermieden werden. Dadurch, dass die Kinder im Familienkreis wieder gesund werden, kann möglicherweise auch die bei Essstörungen sehr hohe Rückfallquote gesenkt werden. Dies will das innovative Projekt in der Medizinischen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit der finanziellen Unterstützung von „Ein Herz für Kinder“ herausfinden.

Familienbasierte Behandlung für Kinder und Jugendliche

 

 

 

Lageplan

CVK, Ostring 1

Kontakt

Dr. oec. troph. Verena Haas

Ernährungswissenschaftlerin/ErnährungstherapeutinCharitéUniversitätsmedizin Berlin

Postadresse:Augustenburger Platz 113353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Ostring 1

CVK, Ostring 1


Zurück zur Übersicht